Montag, 29. Februar 2016

12tel Blick im Februar

Am zusätzlichen Tag des Jahres gibt es heute den noch fehlenden 


 im Februar.


 Aussicht von der Terasse in Richtung Süden.


Aussicht vor der Haustür Richtung Norden.
Da es sehr kalt war, sieht man dort, 
wo die Sonne noch nicht hinscheint, noch den Raureif. 
Übrigens genauso wie heute morgen.

 Beide Fotos wurden vorgestern morgen aufgenommen. 
Gott sei Dank, schien die Sonne, sonst wäre wohl gar kein Unterschied zu den beiden Ansichten im Januar festzustellen.

Bei Tabea könnt ihr hier alle 12tel Blicke bewundern.

Lasst es euch gut gehen.

Andrea

Sonntag, 28. Februar 2016

Monatsrückblick Februar

Ruckzuck ist der zweite Monat des Jahres rum und somit Zeit für meinen zweiten Monatsrückblick.



Diesen Monat habe ich nur halb so viele  Posts geschrieben, wie im letzten Monat und zudem ist dieser Monat ziemlich flowerlastig. Aber so ist es nun mal und ich bin gespannt, 
was der nächste Monat bringt.


Birgitt sammelt alle Monatscollagen vom Februar hier.

Ich wünsche euch allen einen schönen Sonntag!

Lasst es euch gut gehen !

Andrea

Freitag, 26. Februar 2016

Friday-Flowerday / 9

An diesen Zweigen werden in den nächsten Wochen wahrscheinlich Ostereier hängen. 


 Die Zweige stehen mittlerweile über eine Woche in der hohen Glasvase und die Haselzweige haben dann  noch ausgeschlagen.


Das frühlingsfrische Grün macht wie die Sonne draußen Frühlingslaune. 




Ich wünsche  allen ein schöne, hoffentlich sonniges Wochenende!

Meine Frühlingszweige schicke ich zum 

Lasst es euch gut gehen. 

Andrea


Samstag, 20. Februar 2016

Warten auf Frühling und Friday-Flowers/ 8

Leider, leider lässt der Frühling immer noch auf sich warten. 
Nur sehr zaghaft strecken die ersten Frühblüher 
ihre Knospen aus der Erde in unserem Vorgarten.

 Daher habe ich mir auch dieses Wochenende wieder einmal den Frühling in Form von Tulpen und Hyazinthen ins Haus geholt.




Die rot-gelb geflammten Tulpen stehen in einer kleinen kugelförmigen, pastellgrünen Vase neben zwei weißen Hyazinthen.


 Leider habe ich immer noch keine schönen Hyazinthengläser gefunden und so stehen die Hyazinthen in einfachen Gläsern.

Die Tulpen schicke ich verspätet zu Helga. Hier finden sich noch mehr Blumen, bestimmt auch Frühlingsblumen. .


Ich wünsch euch ein schönes entspanntes Wochenende. 

Lasst es euch gut gehen.  

Andrea

Freitag, 12. Februar 2016

Flower-Friday/ 7

Freitags sammelt Helga Blumenarrangements.

In meinem Glashafen stehen heute Wachsblümchen und einige Zweige violetter Blümchen, deren Namen ich nicht kenne. 




 









  Der kleine grüne Vogel mit dem Krönchen  verbreitet schon einen Hauch von Frühling und passt gut zum heutigen Sonnenschein draußen.

Hier findet ihr noch mehr Blumen und bestimmt auch opulentere Arrangements als bei mir. 

Ich wünsche euch allen ein schönes Wochenende.

Lasst es euch gut gehen. 

Andrea

Dienstag, 9. Februar 2016

Eulen für Karneval

Na, wie geht´s euch?
Karneval gut überstanden? Mit oder ohne Sturm?
Oder seid ihr immer noch am feiern?

Meine Kinder, mein 4. Schuljahr, war in diesem Jahr als Eulen verkleidet, in selbst gemachten Kostümen natürlich. 



Die Mützen sind aus Fleece-Stoff. Die Maske, Augen, Schnabel, Augenbrauen oder Ohren sind aus Filz.








Das Aufnähen des Gesichts haben die Kinder selbst übernommen und nach ihren Wünschen gestaltet. 







Auf eine große blaue Plastiktüte wurde dann noch das Gefieder geklebt, dass aus verschiedenfarbigem Tonpapier ausgeschnitten wurde. 
 

Wir sind übrigens mit unseren Eulenkostümen in strömenden Regen gestern morgen beim Kinderumzug mitmarschiert, der im Nachhinein Gott sei Dank trotz des Wetters statt fand, denn die Kinder wären sehr traurig gewesen, wenn sie ihr Kostüme nicht hätten präsentieren können. 

Das Karnevalskostüm schicke ich zum Creadienstag, zu Froh und KreativDienstagsDinge und Crealopee.

Lasst es euch gut gehen. 

Andrea

Freitag, 5. Februar 2016

Friday-Flowers /6

Ein kleines Sträußchen orangefarbener, aprikot kann man dazu nicht sagen, Röschen begleitet uns durch das Karnevalswochenende.




Die Blüten haben einen kräfigen Orangeton, auf jeden Fall etwas kräftiger als es die Fotos wiedergeben und der Kontrast zur schwarzen Vase und zum schwarzen Pferd gefällt mir ganz gut.




Die Röschen haben ihren Platz auf dem Sideboard neben meinem Winterzweig gefunden.




Bei Helga haben sich wieder noch mehr Blümchen angesammelt.

Ich wünsche allen Jecken unter euch ein schönes Karnevalswochenende und allen Nicht-Jecken entspannte Tage.

Lasst es euch gut gehen. 

Andrea

Mittwoch, 3. Februar 2016

Mein Februar-Shelfie

Ruckzuck ist der Januar rum und der Februat ist da.
Wettertechnisch erwarte ich kaum Veränderungen. Ich denke mal, die Temperaturen bleiben ähnlich wie in den letzten Tagen und es bleibt bestimmt bei den Niederschlägen auch nur bei Regen. Schnee wird es wohl nicht mehr viel geben. 
Zeit für Veränderung ist aber bei meinem schmalen Highboard in der Ecke unseres Wohnzimmers nötig. Der Glücksklee aus dem Januar hat tatsächlich bis Ende des Monats durchgehalten und hält sich immer noch. Trotzdem muss nun etwas neues her. 




Erstaunlich schnell treiben die knorrigen Weidenkätzchenzweige bei Zimmertemperatur aus und verbreiten dadurch schon einen Hauch von Frühling. Auf die Vase von Schramberg bin ich im  Herbst auf einem Flohmarkt aufmerksam geworden und konnte sie für kleines Geld erwerben. Im Moment gehört sie zu meinen Lieblingsvasen.



Die weißen Kerzen habe ich in Kupferverbindungsstücke und Endstücke gesteckt und sie auf einem kleinen kupferfarbenen Tellerchen versammelt.

Der weiße Porzelanhirsch, der uns schon den ganzen Winter begleitet, hat sich dazu gelegt.

Ein kleiner silberner Vogel sitzt  als Vorfrühlingsbote
 in den Zweigen.




Noch mehr Monats-Shelfies sammelt Kebo.

Lasst es euch gut gehen. 

Andrea

Sonntag, 31. Januar 2016

12tel Blick im Januar.

Gerne beteilige ich mich dieses Jahr bei Tabeas Aktion:




Ich habe mich für zwei Blicke entschieden. 

Einmal ein Foto aus unserer mittleren Terassentür hinaus, quasi hinter unser Haus. 



Wegen unserer Hanglage und der kahlen Sträucher schaut man am Futterhäuschen vorbei über ein paar Dächer hinweg, über unseren Ort auf den gegenüberliegenden Hang. Es ist ein aktuelles Foto von gestern, einem regnerischen, völlig bedecktem Tag. Die Blickrichtung ist Süden, wobei mir gerade einfällt, dass die Sonneneinstrahlung ein paar Schwierigkeiten beim Fotografieren bereiten könnte.
Mein zweiter Blick geht genau entgegengesetzt aus unserer Haustür hinaus Richtung Norden. 


Der Blick fällt auf einen kleinen, mit Sträuchern und Bäumen bewachsenen Wall. Außerdem sind noch ein immergrüner Kirschlorbeerstrauch, davor ein kleiner Rhododendronbusch und auf der linken Seite die gestutzen Zweige einer Weiden im Bild.  Auch dieses  Foto ist von gestern. Der gleiche Blick sah am 21. Januar winterlicher aus. 



Ich halte dieses Foto mal mit fest, denn wer weiß, vielleicht ist es das einzige Bild mit Schnee in diesem Jahr.  Ansonsten sollen meine 12tel Blick-Fotos allerdings am 28. bis 30. des jeweiligen Monats entstehen. 

Hier sammelt Tabea alle Blicke im Januar. Ich bin gespannt, wo ihr so alle hinblickt.

 Ich wünsche euch einen schönen Sonntag.
Lasst es euch gut gehen. 

Andrea

Samstag, 30. Januar 2016

Monatsrückblick Januar

Es ist kaum zu glauben,  wie schnell dieser erste Monat im neuen Jahr vergangen ist. Mein erster Monat im Bloggerland und ich finde es wunderbar. Ich möchte euch allen ganz, ganz herzlich dafür danken, dass ihr mich hier so herzlich aufgenommen habt. 
Ein  ganz besonderes Dankeschön an Beate, die sich als meine erste Mitleserin eingetragen hat. Auch alle anderen meiner bisher 14 Mitleserinnen möchte ich an dieser Stelle ganz herzlich grüßen und ich finde es wunderbar, dass ihr bei mir vorbeischaut und mich immer wieder mit so lieben und netten Kommentaren beschenkt. Dieser erste Blogmonat hat mir eine Menge Spaß und Freude bereitet und ich freue mich wirklich auf die nächsten elf Monate in diesem Jahr. 
Bei Nicole habe ich von den Monatscollagen gelesen, die bei Birgitt gesammelt werden. 
Da bin ich doch gerne zum ersten Mal dabei. 
Meine Collage fällt zwar nicht so üppoig aus, wie bei den meisten von euch, aber das wird ja vielleicht noch im Laufe der Zeit.



                                             Lasst es euch gut gehen. 
  
                                                         Andrea




Freitag, 29. Januar 2016

Friday-Flowerday /5

Heute ist Zeugnistag. Es ist Halbzeit im Schuljahr. Meine Viertklässler habe heute mit dem Zeugnis auch meine Empfehlung für die weiterführende Schule bekommen. Ich bin froh, dass es hier bei uns in NRW nur eine Empfehlung ist, die letzte Entscheidung liegt bei den Eltern, welche Schule ihr Kind nach den Sommerferien besucht. Ich denke schon, dass ich nach dreieihalb Jahren sagen kann, welches die geeigneteste Schulform für das jeweilige Kind ist, aber so liegt die Verantwortung richtigerweise bei den Eltern, die ihr Kind ja auch weiterhin begleiten, wenn ich mich dann schon wieder um die neuen Erstklässler bemühe. 


So sieht der Strauß  an diesem Wochenende auf unserem Esstisch aus.  Drei dicke Weidenkätzchenzweige ( ich weiß nicht, wie ich sie anders nennen soll) und drei rosafarbene Tulpen.
Drei Tulpen deshalb, weil nicht mehr in den Vasenhals passten, da die Zweige schon sehr breit sind. 


Die Vase steht auf einer in holzgefasste Kachel und dazu hat sich ein kleines silbernes und innen rotleutchtendes Windlicht gesellt.




  An den Tupen gefällt mir besonders die  nicht alltägliche bläuliche Schattierung auf den Blütenblättern.


An die Kombination von sehr rustikalen großen Zweigen und den den zarten Zweigen muss man sich erst gewöhnen, aber mir gefällts. Weitere Blumensträuße gibt es hier zu sehen.

Ich verabschiede mich ins Wochenende, das hier ziemlich ungemütlich werden soll, mit Dauerregen und starken Windboen. 

                  Lasst es euch gut gehen.

                  Andrea

Dienstag, 26. Januar 2016

Fuchs meets Eichhörnchen - endlich

Beim Nähen bin ich über Anfängerkönnen eigentlich nicht hinaus gekommen. Ich habe mit Anfang 40 das erste Mal an einer Nähmaschhe gesessen und so ca. drei Nähkurse mehr oder weniger erfolgreich besucht während einer Zeitdauer von ca. einem, bzw. anderthalb Jahren. Danach war wieder absolute Nähpause. Dann habe ich im letzten Winter das Eichhörnchenkissen, dass ihr hier schön auf den Fotos gesehen habt, genäht, weil mir die Kissen mit winterlichen Tiermotiven so gut gefallen haben. 



Es sollten eigentlich ein Eichhörnchen- ein Fuchskissen werden, weil beide farblich ganz gut zum Sofa passen. Nur das Eichhörnchenkissen wurde fertig, weil beim Nähen des Fuchskissens meine Nähmaschine nicht mehr so wollte wie ich und es nicht mehr vorwärs ging. Nähmaschine in die Ecke gepackt und zur Strafe ignoriert - bis gestern Abend. Aus einer Laune heraus, habe ich sie aus ihrer Ecke geholt und siehe da, mit Hilfe eines youtube-Videos konnte ich das alte Problem lösen. Natürlich habe ich daraufhin dann auch schnell das schon fast fertige Fuchskissen vollendet.

Den Fotodruckstoff vom Eichhörnchen und Fuchs hatte ich damals übrigens hier bestellt. Sie sind immer noch verfügbar und auch noch um einige andere Motive, auch Frühlingsmotive, ergänzt worden. Ich muss gestehen, dass die Nählust mich wieder ein bisschen gepackt hat. Mal sehen was daraus wird, bzw. ob und wenn  welche kleineren Nähprojekte ich in den nächsten  Wochen ich vielleicht in Angriff nehme.




Eichhörnchen und Fuch schicke ich zum Creadienstag und zu Dienstagsdinge.

Lasst es euch gut gehen.

 Andrea

Freitag, 22. Januar 2016

Friday-Flowerday /4 und dominates weiß

Die dominante Farbe bei mir heute ist eindeutig weiß.



Wie man sieht, ist heute noch einmal ein  knackig, kalter Tag mit wunderschönem Sonnenschein.

         
Meine Eislichter können aufgrund der kalten Witterung heute Abend noch einmal leuchten, aber dann werden sie heute Nacht wohl im Regen dahinschmelzen. 


 Der Nebel der letzten Tage hat sich auf die Äste, Sträucher und Gräser gesetzt und in die Eiskristalle sehen aus, wie eine dicke Zuckerschicht.

             
     In echt sieht alles natürlich noch viel, viel schöner aus, als auf den Fotos, aber schicke sie trotzdem mal zu Frau Frieda, denn die sucht den Schnee.

 Verzaubert von so viel weiß, habe ich mir dann heute Mittag ein paar weiße Tulpe mit nach Hause genommen.

In einem grauen Übertopf haben sie ihren Platz auf unserem Couchtisch im Wohnzimmer gefunden. 

  

 Die kleinen zwei Kerzen in Grautönen haben sich, wie letzte Woche, wieder dazu gesellt.  





Noch mehr Blumen gibt es wieder hier bei Holunderblütchen

Ein schönes Wochenende!
Lasst es euch gut gehen. 

Andrea