Donnerstag, 21. Januar 2016

Eislichter - mein kurzes Vergnügen

Als es letzte Woche kurzfristig mal so richtig knackig kalt war, habe ich es verpasst, Eislichter vorzubereiten und draußen gefrieren zu lassen. 



Jetzt habe ich diese Woche noch einmal eine Chance erhalten und diese auch genutzt. 
Vor 2 Tagen habe ich abends noch schnell 2 Lichter vorbereitet und gedacht, dass sie über Nacht gefrieren würden. Doch am nächsten Morgen musst ich erkennen, dass die Nacht nicht kalt genug gewesen war und der Boden der potentiellen Lichter  noch flüssig war. Die Lichter blieben draußen und in der letzten Nacht gab es dann Gott sei Dank wieder zweistellige Minusgrade hier bei uns in Ostwestfalen, so dass ich seit heute Morgen stolze Besitzerin zwei eisiger Lichter bin.





Ich befürchte allerdings dass diese Lichter nicht so lange Freude bereiten werden, denn spätestens für morgen Abend ist für unsere Regen angesagt und zum Wochenende soll es sogar über 5 Grad warm werden.




Auch wenn die Freude an den Eislichern nicht  lange währt, bin ich um so froher, dass es überhaupt geklappt hat in diesem Winter, der gefühlt nur drei Tage ein Winter war, bis jetzt.


Ein wahrscheinlich kurzes eisiges Lichterglück.
 

Meine Eislichter schicke ich zu Elkes Froh und Kreativ und crealopee und zur Winterzeit bei Lotta.






Lasst es euch gut gehen. 

 Andrea 

Kommentare:

  1. Deine Eislichter sind ja großartig! Verlinke sie doch einfach HIER. LG Lotta.

    AntwortenLöschen
  2. die sind ja wunderschön!! schade, hier taut es gerade!
    liebe grüße von mano

    AntwortenLöschen
  3. herrlich * schnee fehlt hier und deine eislichter finde ich so schön !

    AntwortenLöschen